Historische Grenzsteine 
entlang der Birnbaumallee

 

Von 209 noch vorhandenen Grenzsteinen entlang der Kleingartacher Gemarkung, die in weiten Strecken die Grenze zwischen Baden und Württemberg darstellt, wurden 29 beschädigte Steine restauriert und entlang der Birnbaumallee neu präsentiert.

Die eingehauenen Jahreszahlen belegen das Jahr der Aufstellung und umfassen die Zeitspanne von 1555 bis 1901. Die grob behauenen großen Steine sind noch älteren Datums, leider ohne Jahreszahlen.

Alle Grenzsteine stammen aus den einstmals zahlreichen Steinbrüchen der näheren Umgebung und stehen unter Denkmalschutz. Jede Gemeinde hat auf der ihr zugewandten Seite des Steines eine fortlaufende Nummerierung angebracht, die eine Registrierung in den zahlreichen Grenzdokumenten ermöglichte.

Besondere Steine sind die Dreimärker, die das Zusammentreffen von drei Gemarkungen bezeichnen. Um Kleingartach standen einstmals sieben Dreimärker, heute sind es nur noch zwei die am Originalstandort vorhanden sind.

Um auch unseren Nachkommen diese schönen Zeitzeugen zu erhalten, sind wir alle aufgefordert, die dafür notwendige Sorgfalt walten zu lassen.

'Aufgestellt 2009, Gotthilf Sachsenheimer

Grenzsteinpfad und Biblischer Weinpfad
Flyer_Kleingartach.pdf
PDF-Dokument [4.4 MB]